ÜBER UNS

Die E. Zunft zu Spinnwettern wurde am 23. September 1248 gegründet und mit dem Stiftungsbrief durch Bischof Lütold von Röteln urkundlich besiegelt und somit über 750 Jahre alt.

Die E. Zunft zu Spinnwettern ist die Zunft der Bauleute, der Maurer, Zimmerleute und Steinmetzen. Die zünftigen Berufe umfassen heute nebst den traditionellen Handwerken auch die Planer, Architekten und Bauingenieure, Schreiner Gipser, Plattenleger, Kaminfeger. Nicht alle Bauberufe sind bei Spinnwettern zünftig, so gehören z. B. die Schlosser der E. Zunft zu "Schmieden", die Maler der E. Zunft zum "Himmel", die Spengler der E. Zunft zu "Safran" an.

Vieles hat sich in den über 750 Jahren unserer Zunft bewegt und gewandelt, speziell auch die Bedeutung der Zünfte in der Stadt Basel. Zum Jubiläum 750 Jahre der E. Zunft zu Spinnwettern im Jahre 1998 haben wir, d.h. Eugen A. Meier, die Zunftgeschichte in heutiger reich bebilderter Form überarbeitet und als neues Zunftbuch aufgelegt.

 

Das wichtigste über unsere Zunft zusammengefasst in unserem Zunftflyer hier:
» mehr

Wappenbuch